In der kalten Jahreszeit mutiere ich immer ein wenig zum Suppenjunkie. Da gibt es nicht nur einmal in der Woche Suppe, sondern in der Regel wird sogar mindestens 2x ein neuer Topf angesetzt und in den darauffolgenden Tagen verzehrt.

Daher möchte ich in diesem Rahmen ein Rezept der Herzensköchin vorstellen, welches ich im Rahmen ihres 2-jährigen Geburtstagskochevents „nachgekocht“ reproduzieren durfte. Die, in der indischen Küche oftmals verwendete, Kombination aus Zucchini und Curry ist da natürlich eine erprobte und schmackhafte Kombination. Das Rezept habe ich dennoch ein wenig auf meinen persönlichen Geschmack hin angepasst, sodass sich das folgende Rezeptergibt:

Curry Zucchinisuppe
Verfasser: 
Art: Suppe
Portionen: 6 Teller
 
Zutaten
  • 1 große Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 EL Currypulver
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 200ml Sahne
  • Peffer und Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Petersilie
Zubereitung
  1. Als erstes schneidet man die Zwiebeln und die Zucchini in Würfel und hackt den Ingwer. Knoblauch und Zwiebeln brät man nun in etwas Olivenöl goldgelb an und röstet zum Ende hin das Currypulver mit den Zwiebeln und dem Knoblauch zusammen kurz. Anschließend gibt man die Zucchini und den Ingwer in den Topf und lässt das Gemüse für einige Minuten garen.
  2. Jetzt mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 25-30min auf milder Hitze köcheln lassen.
  3. Zum Abschluss püriert man das Ganze und schmeckt es mit reichlich Sahne, Salz, Pfeffer und der frischen Petersilie ab.
 

 

 

Herzensköchin Banner