Was das Picknick für Frankreich, ist der Biergarten für Bayern. Lebensqualität, Geschichte und ein großes Stück Identität für die eigene Kultur. Einen entscheidenden Unterschied gibt es jedoch, waren es in Frankreich ursprünglich ein Hobby der Adligen, so war der Biergarten immer der Ort der Menschen, egal ob alt oder jung, reich oder arm, hier traf und trifft sich seit Jahrzehnten die bajuvarische Kultur. Nur hier ist diese Kultur des „mia san mia“ in einer eigenen Verordnung geregelt. Ein Tenor der Verordnung, damit ein jeder teilhaben kann, darf die eigens mitgebrachte Brotzeit im Biergarten verzehrt werden.

Doch ein großer gemeinsamer Nenner lässt sich ohne größere Probleme finden, die Liebe zum Käse. Aus Frankreich importiert, in Bayern genossen. Was wäre ein Biergartenbesuch ohne Obatzdn, ohne den Emmentaler und ohne die große Käseplatte mit den Riesenbrezn? Richtig. Nur halb so schön.

Das sieht Géramont® ähnlich und hat aus diesem Grund die Glückskäse Aktion ins leben gerufen. Ihr findet hier täglich neue Rezepte, Inspirationen und DIYs rund um das Thema Picknick und Käse. Außerdem gibt es ein tolles Gewinnspiel, bei dem ihr das perfekte Auto für ein Picknick – ein Cabrio – gewinnen könnt.

In Zusammenarbeit mit Géramont® will ich euch daher ein leckeres Trio vorstellen, das die perfekte Symbiose aus bayrischer Biergarten und französischer Picknick-Kultur darstellt.  Dafür habe ich mir drei Tappas ausgedacht, die jeweils einen starken Einfluss beider Küchen haben.

Los geht es mit einer Variation des typisch bayrischen Obatzdn. Traditionell handelt es sich beim Obatzdn eigentlich nur um eine Resteverwertung von verschiedenen Käsesorten, die mit sehr fein gehackter Zwiebel und viel Paprika zu einer cremigen Masse zerdrückt werden. Auch ohne Reste kann man den Obatzdn super für die Brotzeit vorbereiten.

Neben sehr klassisch „schweren“ Variationen mit Bier und sehr geschmacksintensiven Käsesorten, ist es auch möglich den Obatzdn leichten und sommerlicher zuzubereiten. Ich habe mich dabei für eine Variation mit cremigen Frischkäse von Géramont® und Géramont® Joghurt entschieden. Durch die Verwendung von Frischkäse wird die Käsecreme sehr luftig und der Géramont® Joghurt macht das Ganze geschmacklich und auch inhaltlich leichter.

Sodann geht es auch direkt weiter mit schön fruchtigen Birnen-Tarties. Der kräftige Géramont® harmoniert dabei hervorragend mit den fruchtigen Aromen der Birne und des Balsamico und rundet die Säure hervorragend ab. Bei den Tarties kann man sehr kreativ werden, unzählige Variationen sind denkbar. Apfel, Géramont® und Preiselbeere ist beispielsweise eine ebenfalls sehr leckere Variante.

picknick2-1

Den Abschluss des kleinen 3-Gang-Menüs für unterwegs bilden dann kleine Törtchen aus dem Glas. Frische, in Vanillelikör marinierte, Erdbeeren harmonieren dabei perfekt mit dem leicht gesalzenen Géramont® Frischkäse, dem etwas Honig beigemengt ist. Der leichte Salzanteil unterstreicht dabei die Süße der Erdbeeren noch weiter. Je nach Transport- und Kühlmöglichkeiten, kann bzw. sollte man der geschlagenen Sahne noch ein wenig Sahnesteif zugeben.

Ein schönes gekühltes Glas Weiswein bietet den 3 Häppchen einen perfekten Begleiter an heißen Sommertagen. Bon Appétit!

Ein Picknick mit Géramont
Verfasser: 
Portionen: 4 Personen
 
Zutaten
Zutaten für den Obatzdn
  • 200gr Géramont® mit Joghurt
  • 150gr Géramont® Frischkäse
  • 50gr weiche Butter
  • 1 rote Zwiebel
  • Schwarzer Pfeffer
  • Paprikapulver (Edelsüß)
  • Kümmel
  • Schnittlauch zum Anrichten
Zutaten für die Birnentarte mit Balsamico
  • 150gr Mehl
  • 90gr kalte Butter (in Würfel geschnitten)
  • 1 Eigelb
  • 2 Äpfel
  • 200gr Géramont® Camenbert
  • 100ml Balsamico
  • 30gr Zucker
  • 2 kleine Birnen
  • Zucker
Zutaten für Frischkäse-Erdbeer Törtchen
  • 50gr Butter
  • 50gr Zucker
  • 50gr Mehl
  • 1Ei
  • 1EL Vanillezucker
  • 1 Prise Backpulver
  • 18 Erdbeeren (Abhängig von der Gefäßgröße)
  • Vanillelikör
  • 50gr Zucker
  • 200gr Sahne
  • 150gr Géramont® Frischkäse
  • 30gr Honig
  • Puderzucker
Zubereitung
Für den Obatzdn
  1. Alle Zutaten (außer der Schnittlauch) im Mixer sehr fein pürieren. Als grad für die Feinheit gilt in Bayern "Der Obatzde muss zwischen den Zähnen knirschen".
  2. Es sollte so viel Paprika verwendet werden, dass der Aufstrich eine schöne orange-rote Farbe hat. Auf den Kümmel kann man unter Umständen auch ganz verzichten, das ist Geschmackssache.
  3. Beim Servieren streut man noch ein wenig frisch geschnittenen Schnittlauch darüber.
  4. Dazu passen gut frische Brezen oder auch Salzstangen.
Für Birnentarte mit Balsamico
  1. Aus dem Mehl, der Butter, dem Eigelb (und gegebenenfalls etwas Wasser) einen Teig kneten. Eine Kugel formen und für mind. 1h im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Nach der Ruhezeit den Teig dünn ausrollen und die Tarties Formen damit auslegen. In den Boden einige Löcher stecken.
  3. Den Boden mit Kichererbsen, Linsen o.Ä. bedecken und bei 180°C im Ofen blind backen.
  4. Die Formen herausnehmen, die Linsen entfernen und nochmal kurz für ca. 3-5min im Ofen backen.
  5. Balsamico und Zucker kurz aufkochen und auf ca. die Hälfte der Flüssigkeit einreduzieren und abkühlen lassen.
  6. Die Birnen entkernen und in dünne Scheiben schneiden, den Géramont® ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Tarte-Förmchen abwechselnd fächerförmig mit Birnen und Géramont® Scheiben auslegen.
  7. Abschließend mit dem einreduzierten Balsamico beträufeln und etwas Zucker darüber streuen.
  8. Für ca. 20min im auf 180°C vorgeheizten Ofen backen, bis der Zucker karamellisiert ist.
Für die Frischkäsetörtchen
  1. Die Erdbeeren waschen und halbieren und in einer Schüssel mit reichlich Vanillelikör marinieren und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Butter, Zucker und Eier zusammen schaumig schlagen.
  3. Das Mehl hineinsieben und sowohl Zucker als auch als auch das Backpulver unterrühren.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 190°C für ca. 20-25min backen.
  5. Den Boden herausnehmen und ein wenig abkühlen lassen, dann mit einem Glas die Böden der Türmchen ausstechen und mit Vanillelikör tränken. Jedes Gläschen benötigt 2 Böden.
  6. Den Frischkäse mit dem Honig cremig rühren und die Sahne steif schlagen.
  7. Die beiden Massen vorsichtig unterheben und in eine Spritztülle füllen.
  8. Jetzt können die Türmchen gebaut werden. Hierzu gibt man einen der ausgestochenen Böden in ein Glas und vorsichtig ein wenig der Creme darauf spritzen.
  9. Auf diesem Klecks drapiert man nun rundherumauf jeder Seite des Glases je eine halbe marinierte Erdbeere.
  10. Anschließend füllt man das Glas mit der Creme und schließt es mit einem weiteren Boden. Mit einer halben Erdbeere und Puderzucker verzieren und kühl stellen.
 

Dieser Beitrag wurde in Kooperation mit Géramont® und ichliebekaese.de erstellt. Deshalb handelt es sich bei diesem Beitrag um einen sogenannten „Sponsored Post“.  Der Inhalt des Beitrags entspricht meiner eigenen Meinung, es gab keine Einflussnahme auf die Inhalte des Beitrags durch eine dritte Partei.